Dr. Florian Hofmann

  • seit 08/2017: Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Akademischer Rat)
  • 06/2016: Disputation und erfolgreicher Abschluss des Promotionsverfahrens.
  • 03/2016: Abgabe der Dissertation und Eröffnung des Promotionsverfahrens.
  • seit 08/2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg (Abordnung)
  • 2008-2010: Unterrichtstätigkeit an der Gustav-von-Schlör-Schule (Staatliche Fach- und Berufsoberschule Weiden) und der Staatlichen Realschule Zirndorf
  • 2008: Abschluss der Sondermaßnahme zur Sicherung des Lehrernachwuchses an beruflichen Schulen; Lehrbefähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen in den allgemeinbildenden Fächern
  • 2007-2008: Sondermaßnahme zur Sicherung des Lehrernachwuchses an beruflichen Schulen (Einsatzschule: Gustav-von-Schlör-Schule, Staatliche Fach- und Berufsoberschule Weiden)
  • 2005-2007: Unterrichtstätigkeit an der Staatlichen Realschule Zirndorf
  • 2005: Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen; Lehrbefähigung für das Lehramt an Realschulen in den Fächern Deutsch und Geschichte
  • 2003-2005: Referendariat an der Staatlichen Realschule Forchheim (Einsatzschule: Staatliche Realschule Herzogenaurach)
  • 2003: Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 2002-2003: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte II an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Mitarbeit an der Herausgabe von: Joseph von Eichendorff: Werke – Band 3: Ahnung und Gegenwart, hg.  v. Walter Dimter. Würzburg: Bergstadt
  • 1999-2002: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte II an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 1998-2003: Studium der Fächer Deutsch und Geschichte für das Lehramt an Realschulen an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg